| Forum | Suchen | Mitglieder | Kalender | Homepage | Empfehlen | Home  
» Willkommen Gast [ login | registrieren


Schützenkreis Iburg am 5.12.2013 aufgelöst - Wechsel zum Schützenkreis Teutoburger Wald
Forum
-



Seite [ 1 ] [ 2 ] > » Antwort schreiben | Zurück zum Forum
Name Nachricht
swkhd


Siedler
15 Beiträge

Schützenkreis Iburg am 5.12.2013 aufgelöst - Wechsel zum Schützenkreis Teutoburger Wald, 15 Dec. 2013 20:58


Aus der Facebook-Gruppe Schießsport in Niedersachsen kommt diese Nachricht:

Schützenkreis Iburg aufgelöst

Am 05. Dezember 2013 fand in Borgholzhausen ein außerordentlicher Delegiertentag statt. Von insgesamt 125 stimmberechtigten Delegierten waren 98 anwesend.
Einstimmig wurde beschlossen den Schützenkreis Iburg aufzulösen und sich unter dem Namen Schützenkreis Teutoburger Wald neu zusammenzuschließen.
Der Schützenkreis Teutoburger Wald wird seinen Sitz in Borgholzhausen haben und dem Bezirk Münsterland angehören.
Die SSG Röwekamp und die SSG Bad Rothenfelde verbleiben zunächst noch aus wettkampftechnischen Gründen im niedersächsischen Bereich, werden sich aber im nächsten Jahr ebenso dem Schützenkreis Teutoburger Wald anschließen.
Einstimmig wurde auch den Aufnahmeanträgen der Hagener Schützengesellschaft (86 Mitglieder), des Schützenverein Oesede Papiermühle (79 Mitglieder) und dem Schützenverein Kloster-Oesede von 1660 (270 Mitglieder) zugestimmt.
 
 
Beitragsbewertung:
     
Udo Seedorf


RE: Schützenkreis Iburg am 5.12.2013 aufgelöst - Wechsel zum Schützenkreis Teutoburger Wald, 18 Dec. 2013 14:49


Da stellt sich jetzt die Frage warum die Vereine ihren Bezirk und den NWDSB verlassen. Weil sie mit dem NWDSB nicht mehr zufrieden sind, oder weil der Bezirk Osnabrück der Untreue (Mindermeldungen) bezichtigt wird?
 
Beitragsbewertung:
   
vonSoest


RE: Schützenkreis Iburg am 5.12.2013 aufgelöst - Wechsel zum Schützenkreis Teutoburger Wald, 18 Dec. 2013 15:57


Die Antwort hast Du Dir doch schon selbst gegeben. Wenn der Kreis/die Vereine unter dem Dach des NWDSB hätten bleiben wollen, hätten sie doch nur den Bezirk wechseln müssen. Diesen Plan haben doch einige Vereine des Südkreises auch inpetto wenn es hart auf hart kommt. Apropos Ermittlungen, wie ist eigentlich der aktuelle Sachstand beim NWDSB?
 
Beitragsbewertung:
   
Klaus Dahl


RE: Schützenkreis Iburg am 5.12.2013 aufgelöst - Wechsel zum Schützenkreis Teutoburger Wald, 20 Dec. 2013 21:40


Moin Roland,

Du schreibst :
" Apropos Ermittlungen, wie ist eigentlich der aktuelle Sachstand beim NWDSB?"

Gute Frage!! Wie soll das Udo Seedorf wissen?!
Das sollte doch unser Bezirkspräsident Jürgen Wintjen wissen!

Es gibt doch gewählte Vertreter des Bezirksschützenverbandes-Bremerhaven Wesermünde die als Delegierte uns Schützen beim NWDSB vertreten sollen und müssen.
Ich habe allerdings gehört, daß keine Vertreter
unseres Bezirks-Verbandes schon seit einiger Zeit zu geladenen Vorstandssitzungen des NWDSB fahren und in Zukunft fahren wollen!! Es werden auch keine Ersatzdelegierte dorthin gesendet. Wie sollen wir da nach außen vertreten werden. Ist das der Grund für diesen vom Bezirksvorstand angedachten "Verbandswechsel"?!

Auch der Bezirk Osnabrück verweigert sich
dieser Vorstandssitzung des NWDSB. Wie kann man dann Informationen innerhalb Deiner Fragestellung erwarten?!
Lieber Roland, fasse diese Frage bitte nicht als persönliche Kritik von mir an Deiner Person auf! Ich habe vor ein oder zwei Jahren neben Dir noch 3x20 auf einer BM geschossen.Wir sollten da als alte Sportler deckungsgleich sein..oder nicht?!
Es geht hier bei dem angestrebtem Verbandswechsel neben dem Geld auch um den Sport,das Ausbildungswesen und die Fortbildung. Wie will das der vom Bezirksvorstand neu ersehnte Schützenverband gewährleisten?!

Mit Schützengruß

Klaus Dahl
 
Beitragsbewertung:
   
von Soest


RE: Schützenkreis Iburg am 5.12.2013 aufgelöst - Wechsel zum Schützenkreis Teutoburger Wald, 20 Dec. 2013 22:51


Hallo Klaus,

meine Frage war an die Allgemeinheit der Nutzer dieses Forums gerichtet und nicht an Udo alleine.
Wenn ich lese was auf diesen Sitzungen so besprochen wird, werde ich das Gefühl nicht los, dass der NWDSB den Ernst der Lage noch nicht erkannt hat. Meiner Meinung nach herrscht immer noch das Prinzip Hoffnung. Ich vermisse den Willen die offenen Fragen von uns und aus Osnabrück zu beantworten. Kein Wort zu dem Sachstand bezüglich der Anzeige gegen den NWDSB. Es gibt keinen Ansatz den Mitgliederschwund/-wechsel zu stoppen.

Ich hatte in den letzten Wochen mit vielen Vereinen gesprochen und bei sehr vielen regt sich massiver Widerstand gegen die Finanzgebaren des NWDSB und nicht gegen das LLZ (zumindest in der Anfangszeit). Die Vereine wollen in der heutigen Zeit einfach nur finanzielle Planungssicherheit und kein unkalkulierbares Risiko (Mehrkosten LLZ, Mitgliederschwund etc).

Damit die Mitglieder entscheiden können, wie es mit unserem Verband weitergehen soll, müssen alle Informationen gesammelt werden. Am Ende müssen sich alle Mitglieder (Sport- u. Traditionsschützen) in der finalen Endscheidung wiederfinden.

Mit Schützengruß

Roland von Soest
 
Beitragsbewertung:
   
swkhd


Siedler
15 Beiträge

RE: Schützenkreis Iburg am 5.12.2013 aufgelöst - Wechsel zum Schützenkreis Teutoburger Wald, 21 Dec. 2013 19:15


Hallo Klaus,

meinst du nicht auch, dass Deine Frage nach dem Inhalt einer unbeantworteten Frage rein rhetorischer Natur ist?

Warum willst Du nicht verstehen, dass Dein Bezirkspräsident und die Schützen aus Osnabrück mit ihren unbeantworteten Fragen zum LLZ (Konzept, Liquiditätsplan, Risiken der Asbestmaterialien, Energiesparmaßnahmen, Unterfinanzierung …) , irgendwann zu dem Ergebnis gekommen sind , dass sie mit der fachlich, sachlich begründeten Kritik von der Verbandsarbeit ausgeschlossen werden, weil sie darauf keine Antworten erhalten?

Eine Rechtfertigung für die Nonkommunikation der Verbandsspitze und Bau-Verantwortlichen darin zu suchen, dass die Mehrheit der Delegiertenversammlung mit ihrer passiven Haltung dies indirekt bestätigen, ist trügerisch.

In Deiner Position dafür zu sorgen, dass die Bezirke aufwachen: „Aus allen Bezirken muß nun ein Aufschrei kommen“ halte ich für effizienter. Auch Deine Erkenntnis, dass die Zwischenfinazierung in Höhe der Kosten für eine Schachtel KK-Munition stattfinden sollte, ist ein Schritt in die richtige Richtung.

 
Beitragsbewertung:
     
Klaus Dahl


RE: Schützenkreis Iburg am 5.12.2013 aufgelöst - Wechsel zum Schützenkreis Teutoburger Wald, 21 Dec. 2013 22:13


Danke Wilhelm,

laßt uns gemeinsam in die Zukunft schauen.
Wir müssen da irgendwie zu einem gutem Ergebnis kommen.
Den Vereinen im Bezirk kann ich nur empfehlen
den Fragebogen an der 4. Stelle zu ergänzen: In etwa:
-Wir benötigen mehr Informationen
-Eine Entscheidung unseres Vereines ist erst nach einer Hauptversammlung möglich.
-usw.

Mit Schützengruß

Klaus Dahl
 
Beitragsbewertung:
   
Wilhelm


RE: Schützenkreis Iburg am 5.12.2013 aufgelöst - Wechsel zum Schützenkreis Teutoburger Wald, 22 Dec. 2013 12:33


Hallo,
ich möchte zum Bezug auf den Fragebogen mich Klaus anschließen, es ist alles was hier geschrieben wurde nicht erst seit gestern bekannt. Daher verstehe nicht so ganz, den Termin wo man uns den Fragebogen zu schickt und ihn wieder haben will. Aber ohne böses zu denken, wir haben im Februar Jahreshauptversammlung und dann entscheiden unsere Mitglieder was wir ankreuzen, Wilhelm
 
Beitragsbewertung:
   
Klaus Dahl


RE: Schützenkreis Iburg am 5.12.2013 aufgelöst - Wechsel zum Schützenkreis Teutoburger Wald, 26 Dec. 2013 10:44


Liebe Forum-Leser,

die 1.Nachricht von Wilhelm swkhd ist in Teilen falsch!
Zumindest der SSG Röwekamp wird das Thema "Verbandswechsel" erst bei der Jahreshauptversammlung im April/Mai zur Sprache bringen. Das weiß ich aus 1. Quelle. Bei der SSG Rothenfelde bin ich nicht auf dem neuesten Stand. Ich kann aber gern mal nachfragen wie es bei denen aussieht.
Ich bitte höflich nur bewiesene Sachverhalte in dieses Forum zu bringen. Alles andere könnte ein"Geschmäckle" haben.
Somit ist wohl klar, daß nur der Präsident unseres Bezirksverbandes den Alleingang eines
Verbandswechsel vorhat. Leider gibt es seitens des Bez.-Präsidenten immer noch keine Antworten auf die hier im Forum an Ihn gestellten Fragen.
Somit ist bei einem möglichen Verbandswechsel eine unsichere Zukunft mit z.Zt. vollkommen an den Haaren herbeigezogenen Mitgliedsbeiträgen,ohne sportliche Zukunft und ohne Lehr-und Ausbildungswesen zu erwarten.
Wer will das ?!

Mit Schützengruß

Klaus Dahl

 
Beitragsbewertung:
   
swkhd


Siedler
15 Beiträge

RE: Schützenkreis Iburg am 5.12.2013 aufgelöst - Wechsel zum Schützenkreis Teutoburger Wald, 26 Dec. 2013 13:47


Hallo Klaus,
meine „in Teilen unwahre“ Mitteilung hier ist dann genauso „in Teilen unwahr“, wie sie auf der HP des BSV Osnabrück unter
http://schuetzenbund-oegb.de/aktuelles zu Lesen ist:
Schützenkreis Iburg aufgelöst

Am 05. Dezember 2013 fand in Borgholzhausen ein außerordentlicher Delegiertentag statt.
Einstimmig wurde beschlossen den Schützenkreis Iburg aufzulösen und sich unter dem Namen Schützenkreis Teutoburger Wald neu zusammenzuschließen.
Der Schützenkreis Teutoburger Wald wird seinen Sitz in Borgholzhausen haben und dem Bezirk Münsterland angehören.
Die SSG Röwekamp und die SSG Bad Rothenfelde verbleiben zunächst noch aus wettkampftechnischen Gründen im niedersächsischen Bereich, werden sich aber im nächsten Jahr ebenso dem Schützenkreis Teutoburger Wald anschließen.
Einstimmig wurde auch den Aufnahmeanträgen der Hagener Schützengesellschaft , des Schützenverein Oesede Papiermühle und dem Schützenverein Kloster-Oesede von 1660 zugestimmt.


Hallo Klaus, ich darf Dich dann auch mal um etwas bitten: Sei bitte mit deinen Behauptungen zu Schützenschwestern und - brüdern, die nicht Deiner Meinung sind, etwas informierter, bevor Du hier Dinge behauptest, die im Ergebnis nicht mehr als unqualifizierte Meinungsmache, oberflächlich und nicht der Sache dienlich sind.
Fakt ist doch, dass der Schützenkreis Iburg den angekündigten Schritt zu einem Verbandswechsel in die Tat umsetzt. In eurem BSV hat sich wohl der Nordkreis ebenfalls dazu entschlossen, den NWDSB und damit den BSV Bremerhaven-Wesermünde zu verlassen. Dort werden m. W. Gespräche zur Gründung eines neuen Verbandes geführt. Der BSV wahr schon einmal auf dem Weg den NWDSB in Richtung LV Hamburg zu verlassen. Dies wurde mehrheitlich bei einer demokratischen Abstimmung abgelehnt. Wenn es jetzt bei euch einen sehr allgemein gehaltenen Fragebogen zur Stimmungslage in den Vereinen bezüglich des LLZ gibt, kann dadurch überhaupt nicht abgeleitet werden, dass daraus "nur der Präsident unseres Bezirksverbandes den Alleingang eines Verbandwechsels vor hat".
Vielmehr als eine Sensibilisierung und die Möglichkeit die Vorstellungen der Vereine in Sachen LLZ und eigener Positionierung abzufragen kann man mit einem Fragebogen auch nicht erreichen. Der Fragebogen ist kein Stimmzettel.
Als Kenner der Situation vor Ort, solltest Du vllt. den Vereinen, die deine Meinung vertreten, die finanzielle Konsequenzen mitteilen, wenn die wegfallenden Finanzierungsanteile (3x1,50 Euro für 2014 -2016 auf Mitgliedermeldestand 31.12.2012) durch den Austritt des Nordkreises auch auf die Mitglieder des Südkreises verteilt werden müssten.
 
Beitragsbewertung:
     
Klaus Dahl


RE: Schützenkreis Iburg am 5.12.2013 aufgelöst - Wechsel zum Schützenkreis Teutoburger Wald, 27 Dec. 2013 10:38


Liebe Forum-Leser,
zu dem Beitrag von Wilhelm swkhd und seinem Auszug :
"Hallo Klaus, ich darf Dich dann auch mal um etwas bitten: Sei bitte mit deinen Behauptungen zu Schützenschwestern und - brüdern, die nicht Deiner Meinung sind, etwas informierter, bevor Du hier Dinge behauptest, die im Ergebnis nicht mehr als unqualifizierte Meinungsmache, oberflächlich und nicht der Sache dienlich sind"
Ja, lieber Wilhelm..ich will Dir mit Sicherheit nicht zu nahe treten, aber das war ein klassisches Eigentor von Dir! Vor drei Tagen bekam ich von einem alten Freund und Vorturner der SSG Röwekamp folgende Nachricht :

"Ja und nein, Klaus.

Röwekamp heißt jetzt SSG Kreis Iburg e.V.
Und wir bleiben in diesem jetzt laufenden Sportjahr in NWDSB. Im kommenden Jahr in unserer JHV etwa im April Mai entscheiden die Mitglieder, ob sie beim NWDSB bleiben oder nach Westfalen gehen." Ende Zitat
Somit ist bewiesen, daß bei einem sportlichem Schwergewicht innerhalb des NWDSB immer noch basisdemokratisch entschieden wird!Ein Verbands-Wechsel wurde noch NICHT vollzogen!
So sollte das auch innerhalb des Bezirkes Bremerhaven-Wesermünde möglich sein.
Diese Umfrage des Bezirkes ist sicher ein Stimmzettel und wird sicher auch so behandelt werden.
Sollte wirklich nun ein Bruch innerhalb unseres Bezirkes kommen und Vereine eventuell des Nordkreises einen anderen Verband suchen wollen, so werden die daraus folgenden Beitragsmindereinnahmen des NWDSB natürlich
auf alle Mitglieder bzw. Vereine des NWDSB umgelegt werden. Nicht allein auf die Mitglieder
des Südkreises und des Stadtkreises unseres Bezirkes. Das ist doch wohl klar. Ich könnte Dir jetzt auch oberflächliche unqualifizierte Meinungsmache vorwerfen. DAS TUE ICH ABER NICHT, weil es unserer Schützensache nicht dienlich ist!
Mein persönlicher Wunsch zum Jahreswechsel an die Vereine innerhalb unseres Bezirkes:
Laßt bitte in den anstehenden Jahreshauptversammlungen über dieses wichtige Thema abstimmen und informiert Euch gleichzeitig bei unserem Bezirkspräsidenten über :
-Was für ein Verband soll das denn werden
-welche Vorgespräche mit wem sind geführt worden
- wie soll der Wechsel und mit welchen Funktionären vollzogen werden
-wie sehen definitiv die Beiträge innerhalb dieses Verbandes aus. Heißt : Beitrag pro Mitglied und nicht : Für kleinere Vereine machen wir eine Sonderregelung
-wie soll der Sport weiterhin gefördert werden
und wie sieht das Aus-und Fortbildungswesen innerhalb dieses neuen Verbandes aus.
-etc.
Mit Schützengruß

Klaus Dahl


 
Beitragsbewertung:
   
Wilhelm


RE: Schützenkreis Iburg am 5.12.2013 aufgelöst - Wechsel zum Schützenkreis Teutoburger Wald, 27 Dec. 2013 13:24


Hallo,
Klaus ich denke, dass es die Pflicht unseres Präsidenten ist uns die Informationen zu geben die Du zuletzt aufgeführt hast. Denn diese vier Punkte sagen mir nichts und unseren Mitgliedern auch nicht. Eine klare Ansage mit Plan B vom Bezirksvorstand, dann kann ich meine Mitglieder informieren und anschließend sagen, was soll werden wie stehen wir dazu.

Gruß Wilhelm
 
Beitragsbewertung:
   
Klaus Dahl


RE: Schützenkreis Iburg am 5.12.2013 aufgelöst - Wechsel zum Schützenkreis Teutoburger Wald, 28 Dec. 2013 21:11


DANKE lieber Wilhelm W.!!
UND
AUFRUF an den Norden an den Süden und an den Stadtkreis unseres Bezirksverbandes. Bitte macht es GENAU SO!

Ich danke,
auch im Sinne meines Vaters..

Mit Schützengruß

Klaus Dahl
 
Beitragsbewertung:
   
swkhd


Siedler
15 Beiträge

RE: Schützenkreis Iburg am 5.12.2013 aufgelöst - Wechsel zum Schützenkreis Teutoburger Wald, 01 Jan. 2014 21:49


Hallo Klaus , hallo Wilhelm

Informationen fürs Schützenvolk sind immer gut. Deshalb noch einmal der Hinweis von mir, dass was auf der Seite des Osnabrücker Verbandes steht. Auch dort wurde schon darauf hingewiesen, dass die SSG Röwekamp und die SSG Bad Rothenfelde „zunächst noch aus wettkampftechnischen Gründen“ im niedersächsischen Bereich bleiben Wenn Deine Freunde dir jetzt bestätigen konnten, dass das mit der Abwanderung der beiden Sportschützenvereine aus dem SK Iburg noch entschieden werden muss, ist das Ganze in meinem Sinne, nämlich Entscheidungen zu treffen, die ein Hintergrundwissen erfordern.

Der von euren drei Kreispräsidenten und dem Bezirkspräsidenten herausgegebene „Stimmzettel“ – den ich im Übrigen vom Zeitpunkt und vom Inhalt der Fragestellung her für sehr unglücklich halte - kann satzungsmäßig kein Stimmzettel sein – aber das schreibst Du ja schon selber!. Er kann m. E. in dr Kürze der Zeit nur Stimmungen wiedergeben, in denen sich alle Gedankenrichtungen wieder finden. Das Ziel dieser Abfrage ist sicherlich nicht aus dem Rücklauf die Abwanderung und Neugründung der Vereine aus dem Norden in einen eigenen Verband ausserhalb der DSB-Struktur abzuleiten. Das sollte doch wohl jeder Verein für sich beschließen.

Bevor die Vereine dann soweit sind, zu entscheiden, warum, wann und wie sie aus dem NWDSB austreten, müssen doch erst die Informationen pro/contra NWDSB und der/den Alternativen auf den Tisch? Siehe auch den Beitrag von Roland!
Tja, und da kommen wir dann wieder zum schwarzen Loch, welches sich vor dem NWDSB auftut. So lange die Fragen an den NWDSB zu Konzept, nachhaltiger Finanzierung und Umsetzung durch die Fertigstellung des LLZ nicht beantwortet und allen Beitragszahlern/innen bewusst sind, gibt es keine echte, ehrliche Entscheidungsgrundlagen.

D. h. der Fragenkatalog

a) Was für ein Verband soll das denn werden
b) welche Vorgespräche mit wem sind geführt worden
c) wie soll der Wechsel und mit welchen Funktionären vollzogen werden
d) wie sehen definitiv die Beiträge innerhalb dieses Verbandes aus. Heißt : Beitrag pro Mitglied und nicht : Für kleinere Vereine machen wir eine Sonderregelung
e) wie soll der Sport weiterhin gefördert werden
und wie sieht das Aus-und Fortbildungswesen innerhalb dieses neuen Verbandes aus.
-etc.

muss dann auch vom NWDSB schon wegen der Chancengleichheit beantwortet werden:

zu a) Welches zukunftsträchtige Konzept hat der NWDSB?
Zu b) Wer arbeitet in dem Projekt-/Verbandsteam mit welchen Aufgaben mit?
Zu c) Welche Handlungsalternativen gibt es bei worst- und bestcase?
Zu d) Wie sieht die mittelfristige Finanz- und Liquiditätsplanung aus?
Zu e) Welche inhaltliche und haushaltstechnische Ausrichtungen sind für den Sport und die Traditionspflege vorgesehen?
etc.

Warum fordert Ihr eigentlich nicht zuerst die Informationspflicht des NWDSB ein? Was hindert euch daran?

Allen Forumnutzern und Angehörigen wünsche ich ein glückliches, erfolgreiches, vor allem gesundes Jahr 2014

Mit besten Schützengrüßen
Wilhelm Schwaberau

 
Beitragsbewertung:
     
Klaus-Dahl


RE: Schützenkreis Iburg am 5.12.2013 aufgelöst - Wechsel zum Schützenkreis Teutoburger Wald, 02 Jan. 2014 11:38


Liebe Forum-Leser,
lieber Wilhelm Sch.,

an Wilhelm Sch.
vielen Dank für Deine Sachlichkeit in dieser Sache. Sicher müssen vor einer neuen "Ehe" mit einem neuen Verband alle Fakten zur neuen aber auch zur alten "Braut" auf den Tisch. Wie die alte "Braut" aussieht, wissen wir über viele Jahre. Sicher gibt es in einer Ehe auch mal schlechte Tage.Nur sollte man in guten und auch in schlechten Tagen zusammen halten. Wenn es dann nach Meinung der einen Seite nicht mehr gehen sollte, ja dann muß man überlegen was zu tun ist. Man muß Fragen für die Zukunft stellen und sich nicht gleich eine neue "Braut" suchen.----Der SV Neuenwalde ist aus dem DSB ausgetreten und wollte außerhalb des DSB weiter als Schützenverein präsent sein. Mir ist jetzt zu Ohren gekommen, daß das nicht geklappt haben soll.Man plant einen Rückzieher bzw. hat Ihn schon vollzogen?! Begründung : Man muß weiter einem Sportverband angehören.
Das wäre nicht mehr gegeben gewesen.
Zu der vom Bezirksschützenverband vorgeschlagenen neuen "Braut" wird aber NICHTS weiter gesagt. Mann könnte eventuell annehmen, daß die neue "Braut" preiswerter sein könnte. Aber ob die "NEUE" was taugt ?!
Niemand weiß es!
Hier ein Auszug der neuesten Schützeninfo :

Der Bau des LLZ in Bassum wurde demokratisch beschlossen. Die jetzt vom NWDSB gewünschte, vorgezogene Sonderzahlung ist für alle eine unbefriedigende Situation. Dennoch wurde auch diese Sonderzahlung demokratisch beschlossen. Alle aktiv handelnden müssen nun diesen Beschluss akzeptieren. Wer das nicht mit seiner Überzeugung vereinbaren kann, darf nun nicht wie ein kleines Kind in eine
Trotzreaktion verfallen.
Anonyme Anzeigen und gegenseitige Diskreditierungen in öffentlichen Medien auch
gegenüber anderen Institutionen setzt die absolute Hilflosigkeit der dafür
Verantwortichen voraus. Selbst eine genugtuende Duldung solcher Vorgänge
disqualifiziert Personen für ein führendes Ehrenamt. Jüngst hat der Bezirksverband den
Südkreis schriftlich aufgefordert sein Forum auf der Internetseite zu schliessen. Da hier
aber auch Präsidiumsmitglieder des Bezirks ihre "unkontrollierte Meinung" äussern,
möchten wir auch diese nicht in ihrer Meinungsfreiheit beschneiden.
Auszug ENDE.
Wilhelm Sch. ..Du fragst :
"Warum fordert Ihr eigentlich nicht zuerst die Informationspflicht des NWDSB ein? Was hindert euch daran?"

Antwort : Das ist nicht unsere Aufgabe, sondern die Aufgabe unseres Bezirkspräsidenten oder seiner Vertreter !!

Das NWDSB-Präsidium ist ANONYM ANGEZEIGT worden. Von wem kommt denn diese Anzeige?!
Hat man nicht den Mum in den Knochen und
macht eine ordentliche Anzeige mit Namen?!
Dann werden der Commerzbank "Unterlagen und Zeitungsausschnitte" anonym zugesandt. Ein echter Hammer! Wer macht sowas ?! Ich habe sowas in eigener 25 jähriger Banken-Tätigkeit nicht erlebt!!
Natürlich wird die Bank darauf zu reagieren haben...aber auch der NWDSB-Vorstand hat darauf zu reagieren. Sowohl die Bank als auch der NWDSB-Vorstand haben das gemacht.
Der NWDSB-Vorstand hat im August 2013 auf der Landes-Deligiertentagung vollkommene Offenlegung aller Unterlagen selbst am Wochenende versprochen. Man könne alles einlesen...nur es dürfen keine Unterlagen kopiert werden und man müsse einen/diesen Termin schriftlich beantragen. Das ist ob des Sachverhaltes sicher verständlich.
Aus 1. Quelle weiß ich allerdings, daß diese Einladung vom Bezirksschützenverband Bremerhaven-Wesermünde NICHT angenommen worden ist. Man fährt auch nicht mehr zu Präsidiums-Sitzungen des NWDSB und informiert sich dort.
Dieses Verhalten könnte ich nun mit Worten kommentieren. Nur nehme ich gern davon Abstand und überlasse das der Leserschaft dieses Forums.

Mit Schützengruß

Klaus dahl


 
Beitragsbewertung:
   
von Soest


RE: Schützenkreis Iburg am 5.12.2013 aufgelöst - Wechsel zum Schützenkreis Teutoburger Wald, 02 Jan. 2014 13:47


Hallo Karl,

erst einmal wünsche ich Dir ein Frohes Neues Jahr.

Zu Deinem Betrag möchte ich einige Anmerkungen Machen:

- „Neue Braut“
Zur Zeit gibt es noch keine neue Braut. Es wird lediglich geprüft, welche Alternativen es zur jetzigen Situation geben könnte (mit allen Vor- und Nachteilen). Wenn dieser Prozess abgeschlossen sein sollte, werden alle Informationen (über z.B. Kosten, Sport...) allen Mitgliedern vorgestellt und dann können die Mitglieder entscheiden, welchen Weg Sie in Zukunft gehen wollen.

- „Neue Braut“
Zur Zeit gibt es noch keine neue Braut. Es wird lediglich geprüft, welche Alternativen es zur jetzigen Situation geben könnte (mit allen Vor- und Nachteilen). Wenn dieser Prozess abgeschlossen sein sollte, werden alle Informationen (über z.B. Kosten, Sport...) allen Mitgliedern vorgestellt und dann können die Mitglieder entscheiden, welchen Weg Sie in Zukunft gehen wollen.

- Informationen/ Teilnahme an Sitzungen
Vor längerer Zeit haben wir unsere offenen Fragen bezüglich des LLZ dem NWDSB gestellt. Bis heute haben wir leider keine Antworten erhalten. Gleiches trifft auch auf den Fragenkatalog des Bezirkes Osnabrück zu. Warum verweigert hier der NWDSB jegliche Antwort? Wenn es sich um inhaltslose Fragen handeln würde, wäre eine Beantwortung für den NWDSB doch ein Leichtes und würde seine Position bei den Mitgliedern doch nur stärken. Dieses Verhalten spiegelt sich auch auf den Gesamtpräsidiumssitzungen des NWDSB wider (wie man in den Protokollen lesen kann), denn dort wird „business as usual“ betrieben. Frei nach dem Motto „ alles Gut; alles wird schon“ – unbequemes wird nicht angesprochen. Warum sollte sich dieses Verhalten ändern, wenn unser Bezirk und Osnabrück anwesend wären?

- Einsichtnahme in die Unterlagen
Hier nur soviel: Antwort auf unsere Terminanfrage bei NWDSB: „Einsichtnahme ja, aber zuerst muss geprüft werden, welche Unterlagen zur Verfügung gestellt werden sollen.“
Ich frage Dich, was bringt eine Einsicht in „gefilterte“ Unterlagen und was sollen wir nicht sehen?

Solange der NWDSB nicht den Ernst der Lage erkennt, wäre es meine Meinung nach fahrlässig, sich nicht nach Alternativen zum NWDSB umzusehen. Wenn erst der "worst case" vor der Tür steht, ist es zu spät.

Mit Schützengruß

Roland von Soest
 
Beitragsbewertung:
   
Jörg Schröder


RE: Schützenkreis Iburg am 5.12.2013 aufgelöst - Wechsel zum Schützenkreis Teutoburger Wald, 02 Jan. 2014 15:25


Hallo Zusammen, erst einmal ein frohes neues Jahr.
Klaus, eine Frage: Woher weißt DU eigentlich und angeblich so gut Bescheid???? Alles was Wilhelm und Roland hier schreiben stimmt wirklich. Aber was Du hier von Dir gibst, stimmt so von hinten bis vorne überhaupt nicht. Bitte tue uns allen den Gefallen und mache Dich wirklich mal schlau bevor Du hier noch mehr behauptest was nicht stimmt. Und der Bezirkspräsident hat nicht befohlen sonder nur angeregt das Forum vom Südkreis zu schließen. Mann sieht ja was hier so geschrieben wird. Und an alle, laßt doch diesen Aufruhr gegen das Bezirkspräsidium und macht Euch doch endlich schlauer. Das hilft Euch und uns. Vieleicht werdet Ihr dann endlich begreifen,dass das Präsidium recht hat. Vieleicht nicht in allem aber in vielen Dingen. Und nun in eigener Sache, laßt uns erst mal die Kreise schließen, dann haben viele Vereine auch das Geld für das LLZ.
Gruß Jörg
 
Beitragsbewertung:
   
Klaus Dahl


RE: Schützenkreis Iburg am 5.12.2013 aufgelöst - Wechsel zum Schützenkreis Teutoburger Wald, 02 Jan. 2014 17:47


Liebe Forum-Leser,

eigentlich wollte ich mich mit Forum-Beiträgen zurückhalten, nur zwingt mich wiederum der liebe Jörg mit seinem zu einer anderen Entscheidung.
Lieber Jörg :
Bitte werde etwas konkreter. Zum wiederholten Male wirfst Du mir vor, daß ich nicht ausreichend informiert bin...und ich solle mich erst einmal schlau machen.
Meine Antwort : Was stimmt denn nicht an den Fakten und Sachverhalten, die ich hier schreibe?! Bitte gebe genau die Punkte an. Das wäre sicher sehr hilfreich. Nur eines kann ich Dir vorweg sagen : Ich passe sehr genau auf ..was ich schreibe und wie ich es schreibe! Wenn ich etwas nicht verstanden habe oder etwas nicht weiß, dann stelle ich die Fragen an Diejenigen die es wissen.
Auch hat niemand behauptet,daß der Bezirkspräsident BEFOHLEN hat das Süd-Forum zu schließen. Das stammt allein aus Deiner Feder. Nur warum sollte das SÜD-Forum nach Meinung des Bezirkspräsidenten geschlossen werden? Textbeiträge werden doch recht sachlich geführt..oder?!
Auch habe ich das Bezirkspräsidium in keiner Weise angegriffen und wie sollte ich das Bezirkspräsidium in "Aufruhr" gebracht haben?

Somit ist ja von mir richtig beschrieben, daß Vertreter unseres Bezirksschützenverbandes
nicht mehr an NWDSB-Gesamtpräsidiumssitzungen teilnehmen. Ja aber genau dort kann man doch Fragen stellen, sich mit anderen Bezirken solidarisieren, Informationen sammeln etc.. Ich kann nicht verstehen, warum das nicht getan wird.
Der Roland schreibt ja richtig, daß es diese NWDSB-INFO-Einladung wirklich gibt. Ja warum macht man sich denn da nicht schlau. Es ist für mich absolut verständlich, daß der NWDSB sehr ungern schriftliche Unterlagen herausgeben möchte. Wahrscheinlich versteht Ihr was ich meine. Allerdings kann man diese Unterlagen nach Terminankündigung einsehen!!...dann Fragen stellen...und dann eventuell (bei Nichtbeantwortung von Fragen) auf den Gedanken kommen, daß die Unterlagen "gefiltert" sein könnten. Das "Filtern" kann man aber doch nicht im Vorwege als gegeben ansetzen und mit dieser Begründung den Erhalt von Informationen verweigern! Das ist doch nicht FAIR. Auch ist das "Filtern" von Unterlagen seitens des NWDSB in der jetzigen Lage (nach anonymer Anzeige) mit Sicherheit nicht "erstrebenswert". Denn sollte das wirklich geschehen und es kann bewiesen werden, dann ist ein Verantwortlicher privatrechtlich haftbar. Was das bedeutet, kann sich wohl jeder vorstellen. Falls nicht, so werde ich das gern auf Nachfrage erläutern.

Mit Schützengruß

Klaus Dahl
 
Beitragsbewertung:
   
Wilhelm


RE: Schützenkreis Iburg am 5.12.2013 aufgelöst - Wechsel zum Schützenkreis Teutoburger Wald, 02 Jan. 2014 18:22


Hallo,
ich habe eine direkte Frage an dich Jörg, warum diese Hetze gegen den Kreis? Weil Du und einige Andere nicht das im Kreis erreicht haben was ihr euch vorgestellt habt? Mir klingen noch deine Worte im Ohr, ich werde nie wieder für den kreis arbeiten.So langsam solltert ihr mal eine andere Platte auflegen, Kreis weg nur noch Bezirk, wollt ihr uns verdummen von wegen ist alles billiger. Haben wir nur noch den Bezirk ist der Beitrag zwar billiger, aber ich muss mehr Geld ausgeben für meinen Sport. Anreise etc., denn wie groß der Bezirk ist brauch ich keinen zu erzählen. Was mich wundert, die Nadelstiche setzt ihr ja nun schon einige Jahre, aber es sind immer die selben die das so toll finden Gott sei Dank. Wenn euch nichts mehr einfällt kommt immer dieses Thema auf den Tisch, dass wird schon langsam Fad.

Gruß Willi
 
Beitragsbewertung:
   
von Soest


RE: Schützenkreis Iburg am 5.12.2013 aufgelöst - Wechsel zum Schützenkreis Teutoburger Wald, 02 Jan. 2014 18:42


Hallo Klaus,

áuf unsere Anfrage nach Akteneinsicht erhielten wir vom NWDSB die Antwort "... Einsicht ja, aber es muss erst geprüft werden, was wir einsehen dürfen....". Somit ist dies nichts was wir vermuten/unterstellen, sondern eine klare Aussage vom NWDSB. Dann frage ich Dich, welchen Wert haben dann diese Informationen? Wo bleibt der Wille zur vollen Information und Zusammenarbeit im Sinne der Schützen.
Was die Fragen angeht, so stellt unser Präsident seit Monaten (bei einigen auch seit Jahren) immer die gleichen Fragen und bekommt keine Antworten. Egal bei welcher Gelegenheit.
Warum sollte sich diese Haltung plötzlich ändern?? Wenn Du einen Grund kennst, würde ich ihn gerne hören.

Gruß Roland


 
Beitragsbewertung:
   
Klaus Dahl


RE: Schützenkreis Iburg am 5.12.2013 aufgelöst - Wechsel zum Schützenkreis Teutoburger Wald, 02 Jan. 2014 21:09


Lieber Roland,

welche Fragen hat der Bezirkspräsident
bzw. der Bezirksvorstand an den NWDSB?!.
Ich bitte um Angabe hier im Forum ..oder an meine private Adresse. Ich werde mich gern bemühen für unsere Schützensache eine Antwort zu bekommen.

Mit Schützengruß

Klaus Dahl
 
Beitragsbewertung:
   
von Soest


RE: Schützenkreis Iburg am 5.12.2013 aufgelöst - Wechsel zum Schützenkreis Teutoburger Wald, 03 Jan. 2014 14:07


Hallo Klaus,

ich würde Dich bitten, dass Du dich in diesem Fall an unseren Bezirkspräsident wendest.

Gruß Roland
 
Beitragsbewertung:
   
Klaus Dahl


RE: Schützenkreis Iburg am 5.12.2013 aufgelöst - Wechsel zum Schützenkreis Teutoburger Wald, 03 Jan. 2014 16:32


Lieber Roland,

ich bin mir zu fast 100% sicher, daß unser
Präsident mitliest.
Wenn dem so ist, und Jürgen W. bekommt seine Fragen nicht "unter" oder er meint,
daß Fragen vom NWDSB nicht beantwortet werden... let´s try..
laß es uns versuchen!

Mit Schützengruß

Klaus Dahl
 
Beitragsbewertung:
   
Wilhelm schwaberau


RE: Schützenkreis Iburg am 5.12.2013 aufgelöst - Wechsel zum Schützenkreis Teutoburger Wald, 03 Jan. 2014 22:39


Hallo Klaus,

Deine Absicht zur Mitarbeit und Vermittlung finde ich sehr gut. würdest du bereit sein auch meine bisher unbeantworteten Fragen noch einmal vorzulegen?
 
Beitragsbewertung:
   
Klaus Dahl


RE: Schützenkreis Iburg am 5.12.2013 aufgelöst - Wechsel zum Schützenkreis Teutoburger Wald, 03 Jan. 2014 22:49


Moin lieber Wilhelm Sch.,

JA! Das werde ich tun!
Jetzt warte ich nur noch auf die Fragen von
unserem Bezirkspräsidenten Jürgen Wintjen an den NWDSB.
Dann werde ich vermitteln.

Mit Schützengruß

KLaus Dahl
 
Beitragsbewertung:
   
Bei ForumRomanum, im Forum suchen nach Schützenkreis Iburg aufgelöst ...
Seite [ 1 ] [ 2 ] > » Antwort schreiben | Zurück zum Forum




Informationen zum Datenschutz | ForumRomanum - Jetzt kostenlos ein eigenes Forum erstellen!